Social Networks Publishing-Dienst (Part 2)

In einem vorherigen Blogpost habe ich über meine Pläne eines Social Networks Publishing-Dienst berichtet. Mittlerweile haben diese Pläne bereits ganz konkrete Formen angemonnen.

Eine Herausforderung an dem ganzen Dienst war es, die Aufbereitung der Nachrichten für die einzelnen Dienste wie Twitter, Facebook, etc. Jedes Netzwerk hat andere Möglichkeiten und ich wollte nicht das mögliche Beschränkung" eines einzelnen Social Network alle weiteren in Ihren Möglichkeiten beschränken.

Damit man möglichst den vollen Umfang einer Plattform nutzen kann ist es also erforderlich, die jeweiligen Parameter konfigurierbar zu gestalten.
Der Ablauf ist nun wie folgt:

Es gibt eine zentrale Schnittstelle die z.B. eine Nachricht in der gesamten Länge aufnimmt. Bei der Übergabe wird gleichzeitig definiert für welche Social Plattformen die Nachricht bestimmt ist. Nun wird für jede Plattform die entsprechenden Einstellungen / Konfigurationen geladen, um anschließend die Nachricht für jede Plattform individuell aufzubereiten. Die "fertige" Nachricht wird in einer Datenbank gespeichert und zur Veröffentlichung frei gegeben. Das bedeutet natürlich das die eingehende Nachricht für jede anzusprechende Plattform einen eigenen Eintrag bekommt. Diese Redundanz ermöglicht es eine individuelle und optimierte Nachricht zur Verfügung zu stellen.
Nebenbei läßt sich darüber auch eine zeitgesteuertes Veröffentlichung je Plattform realisieren.

Die Anbindung eines URL-Shorter für die Links wird der nächste Schritte bei der Implementierung.

Kommentar schreiben