Ein CSS Menu fuer DotNetNuke 3.x / ASP.NET

Ich möchte jetzt hier gar keine Diskussion lostretten die über das Solpart-Menu herzieht. Fakt ist auf jeden Fall: Das Anpassen des Menü via CSS kann einem wirklich graue Haare bereiten Die Größe des Menü (bezogen auf die HTML Datei) ist sehr groß Die Suchmaschinenfreundlichkeit ist fast nicht gegeben Aus diesen Gründen habe ich ein kleines niedliches CSS-Menu gebaut das mit HTML Aufzählungen, CSS und wirklichen Links (!) arbeitet. Es ist noch kein perfektes Menu aber für meine derzeitigen Einsatzbereich wirklich ausreichend. Ein paar Erweiterungen und Optimierungen müssen da in Zukunft noch implementiert werden. Aber wie bei jedem Projekt gibt es auch hier mal eine Version 1.0. Da ich sehr gerne und eigentlich fast alle DotNetNuke Module in C# entwickel ist auch dieses Modul ist c# geschrieben. Die Einbindung in ein Skin ist relativ simple! Einfach folgendes in das Skin aufnehmen: <%@ Register TagPrefix="gwc" Namespace="GaliNeo.Modules.Framework" Assembly="GaliNeoMenu" %> und dann an der Stelle wo das Menü erscheinen soll: <gwc:GaliNeoMenu runat="server" id="TestMenu"></gwc:GaliNeoMenu> Natürlich läst sich damit so ziemlich jede Menü darstellen das sich mit den HTML Tags UL und CSS formatieren läßt. Hier ist es zunächst ein klassisches Drop-Down Menü....Hier der Download des Source-Codes:GaliNeo.DotNetNukeMenu (1.0.0.0).zip (7,96 KB)

HTML-Mails mit Bildern unter .Net erzeugen und versenden

Wer schon mal HTML-E-Mails verschickt hat kommt wohl kaum um das Problem herum, dass man auch Bilder dieser E-Mail hinzufügen möchte. Der erste und einfachste Weg ist, diese einfach auf einem Server abzulegen und dann auf diesen zu verweisen. Was ist aber wenn der Anwender keine Internetverbindung hat, der Server bzw. das Bild nicht mehr erreichbar ist? Dann sehen diese E-Mails meist sehr unschön aus. Gerade habe ich einen netten Artikel gefunden, der Beschreibt, wie man ein Bild als E-Mailanhang mitschickt und wie man die Verbindung zwischen Bild und Anhang herstellen kann. Hier einmal die Kurzfassung: <IMG height=68 src="cid:015024716@24012006-255A" width=140 align=top border=0> Die Sourceanweisung mit dem Wert "cid:015024716@24012006-255A" ist hier das interessante. Die RFC-Spezi. besagt das jeder E-Mailanhang eine eindeutige Id bekommt. Der benötigte Sourcecode zum Versand der E-Mail: 'Zu erst mal die Imports die benötigt werdenImports System.Net.MailImports System.Net.MimePublic Sub SendMail()Dim objMail As New MailMessageDim objSender As New MailAddress("absender@server.de")Dim objSmtpClient As New SmtpClient("smtp.server.de:8881")Dim objEmpfaenger As New MailAddress("empfaenger@server.de")objMail.To.Add(objEmpfaenger)objMail.From = objSenderobjMail.Subject = "Betreff der Mail"'Damit das ganze auch funktioniert muss man angeben,'das man die Mail im HTML-Format verschicken möchteobjMail.IsBodyHtml = True'So jetzt zum spannenden Teil, das Bild als Attachment anfügenDim objFootImage As New Attachment(Server.MapPath("LOGO.gif"), _MediaTypeNames.Image.Gif)objFootImage.ContentId = "01"objFootImage.ContentDisposition.Inline = TrueobjFootImage.TransferEncoding = TransferEncoding.Base64objMail.Attachments.Add(objFootImage)'Und so wird es anschließend verwendetobjMail.Body = "<img src=""cid:01"" border=0 height=68 width=140>"'Jetzt nurnoch die Mail verschicken und fertigobjSmtpClient.Send(objMail)End Sub Eine ausführliche Erklärung des ganzen gibt es auf dieser Seite

Bitte warten Sie in ASP.NET oder eine BusyBoxDotNet

Soeben habe ich eine sehr coole Komponente entdeckt, die es einem relativ einfach ermöglicht bei einer ASP.NET WebForm einen "Bitte warte Sie"-Dialog / BusyBox einzubelnden. Dieses ASP.NET Komponenten ist sehr anpassbar und scheint auf dem ersten Blick sogar schon in der Version 0.2.1 sehr brauchen zu sein. Das Opensource Projekt heißt "BusyBoxDotNet" und ist hier zu finden. Mal schauen wie sich die Komponente unter DotNetNuke verhält und ob man diese für eine Modulentwicklung einsetzen kann. Die Komponente ist nur für ASP.NET 2.0 verfügbar ...

Phalanger 2.0 oder wie aus php msil code erzeugt....

Auf CodePlex wird von Microsoft ein Projekt mit dem Namen Phalanger gehostet. Phalager soll einen PHP-Compiler anzubieten, der es ermöglicht, PHP-Skripts ohne Modifikation auf .NET zu kompilieren. Dabei erzeugt der Compilier aus PHP-Skipts MSIL (Microsoft Intermediate Language). Ausprobiert habe ich es selber noch nicht, allerdings finde ich den Ansatz sehr interessant! Hier der direkte Link zum Projekt auf CodePlex

Mal wieder eine coole Komponente: Outlook 2003 Style Sidebar

Gerade habe ich auf GotDotNet mal wieder eine wirklich coole Komponente gefunden, mit der man die Sidebar von Outlook 2003 abbilden kann. Zu finden gibt es dieses .NET Komponenten - die übrigens in C# implementiert wurde - inkl. dem kompletten Sourcecode und einer Beispielanwendung, wie man die Komponente einsetzt, genau hier (klickst Du).

DotNetNuke 3.3.3 Final Release

Die letzten Monate war es um DotNetNuke ja doch recht ruhig geworden. Mittlerweile kommt aber wieder Leben in den Releasezyklus :) Vor wenigen Tagen wurde die Version 3.3.3 veröffentlich, die als Final Release bezeichnet wird. Hier ist ein Auszug aus den Änderungen (die Orginalfassung findet man unter dotnenuke.com): Membership ManagementCAPTCHA - eine bekannte Technologie, die mehr Sicherheit bei der Anmeldung verspricht. In einem Bild werden Zahlen und oder Buchstaben angezeigt, die der Benutzer bei der Anmeldung eingegben muss. Durch die Darstellung als Bild es es dann nicht mehr so ohne weiteres möglich eine brute force Attacke durchzuführen.Login Redirect - Nach der Anmeldung kann man die User zu einer definierten Seite weiterleitenPassword Generation - Als Administrator kann man nun automatisier ein Passwort für einen Anwender verwegeben.Public Registration - Beim diesem Anmeldetyp wird nun auch eine E-Mail an den Benutzer geschickt - damit kann man den Mißbrauch von Daten vorbeugen.Profile Change Notification - Anwender werde über Änderungen in Ihrem Profil per E-Mail informiert.User Account Creation Notification - Wenn ein Administrator ein Benutzerkonto anlegt, dann können nun die Daten an den entsprechenden Benutzer verschickt werden.Force Profile Update - Der Benutzer kann dazu "gezwungen" werden, nach einem Login sein Profil u verändern.Force Password Change - Bietet die Möglichkeit das der Anwender sein Passwort erneuern muss.Password Complexity - Der Aufbau und die Komplexität der Passwörter lassen sich definieren.Preserve Login Parameters - Wenn ein Benutzer zur Anmeldung geleitet wird, dann wird nun die Herkunftsurl ausgelesen und gespeichert, damit anschließend dahin zurück geleitet werden kann.Automated Verified Registration URL - Der Benutzer bekommt per E-Mail eine URL und sobald er diese aufruft wird das Konto freigeschaltet.User Lockout Notification - Wen ein Benutzerkonto gesperrt wird (durch die falsche Eingabe vom Passwort), bekommt der Administrator darüber eine E-Mail. Role ManagementEffective Date - Ab wann soll eine Rolle gültig sein.Role Groups - Rollen können nun zu Gruppen zusammengefasst werden.UsabilityRich Text Editor - Nun können Verlinkungen zu Seiten im Poral direkt angelegt werden.Newsletter - Die Abenderadresse kann definiert werden. FrameworkAccessDeniedURL - Hierfür kan nu eine Seite definiert werden.PerformanceModule Settings - Seiten und Moduleinstellungen werden nun gecached :). Module Definitions/InstallerModule Definitions - Die Moduledefinition kann nun direkt durch eine *.dnn Datei angelegt werden, ohne eine Zip-Datei hochzuladen.OtherSMTP Settings - Die Portnumber kann angepasst werdenNew Modules - Store, Forums, Blogs, Gallery sind nun Bestandteil der aktuellen Version.

Es ist so weit DNN 3.3.0 steht zum Download bereit

In der Mittagspause noch mit einem Bekannte über DNN diskutiert und das es in der letzten Zeit doch recht still geworden ist .... musste ich gerade feststellen das das Core-Team von DotNetNuke heute das neue Release 3.3.0 zum Download frei gegeben hat. Leider komme ich in den nächsten nicht dazu diese Version zu testen aber in den Foren gibt es dazu bestimmt jede Menge zu lesen - oder auch nicht, wenn alles ohne Probleme verläuft.Es bleibt aber dabei: Zuerst die Installationsanweisung von DotNetNuke lesen und auf jeden Fall eine komplette Datensicherung von Datenbank und Dateisystem durchführen. Die deutsche Übersetzung gibt es wie immer unter Sebastian Leupold.

DotMSN - Zugriff auf den MSN Messanger Service

Habe gerade eine OpenSource Library/Komponente entdeckt, die den Zugrif auf die Messanagerplattform von MSN ermöglicht. In manchen Anwendungsszenarien macht es durchaus Sinn, einen Messanger als Kommunikationsweg einzusetzen z.B. bei kritischen Fehlermeldungen, Meldungen das ein asyncroner langer Prozess beendet ist, usw. Wer dafür den MSN Messanger nutzen möchte aber die Anbindung nicht selber programmieren mag, sollte sich folgende Library anschauen: http://www.xihsolutions.net/dotmsn/index.html   

Dockpanel fuer WinForms

Gerade habe ich eine doch sehr cooles .NET Opensource Projekt auf sourcefroge.net gefunden. Dabei handelt es sich um eine in C# geschriebene Komponenten die eine Dockingfunktionalität bietet. Vorlage war dabei wohl das Visual Studio.net 2005. Für so manche .NET Windows Anwendung dürfte das eine wirkliche Bereichung sein. Hier geht es zu der Komponente: Link

Das Core Team von DotNetNuke bringt ein Shopmodul

Heute hat das Coreteam von DotNetNuke ein weiters Modul frei gegeben. Diesmal handelt es sich um ein Modul das eine Shopfunktionalität abbildet. Bei der Installation sollte man darauf achten das man nicht das Module "Categories" von efficionconsulting installiert hat, denn sonst kommt es zu Konflikten bei der Namensgebung. Diese Hürde einmal genommen ist die weiter Installation kein Problem. Die Funktionalität ist ziemlich Low-Level und an einige Stellen gibt es noch Fehlermeldungen (z.B. bei den Einstellungen). Es gibt aber ein paar ganz gute Ansätze und ich denke das im Laufe der Zeit dieses Modul noch an Funktionsumfang zunimmt.In den nächsten Tagen werde ich wohl auch noch mal in den Source reinschauen ... so einfach aus neugier. Für mich selber ist dieses Modul eher uninteressant, da mein Shop so langsam die Version 1.0 ereicht hat; auch wenn er laut Zeitplanung schon längst fertig sein sollte .. na ja es kommt halt immer anders als man denkt. Mittlerweile ist die Featureliste schon sehr lang - erspare mir diese aber jetzt. Eines der wichtigsten Merkmale ist aber wohl, dass alle öffentlichen Bereiche über Templates pro Portal dynamisch anpassbar sind. Ebenso ist der Bestellprozess über eine XML Workflowbeschreibung komplett frei definierbar. Anpassbarkeit und Konfigurierbakeit ist bei der Implementierung sehr wichtig gewesen. Das erste Projekt wird vermutlich nächste Woche live gehen aber dann nur für eine bestimme Gruppe von Personen.Wer trotzdem mal mehr darüber wissen möchte, kann sich ja bei mir melden. Was mit dem Shop passiert ist noch nicht ganz klar. 

Neuer Version des FCKEditor provider

Am 15 Januar hat Locopon einen neuen alternativen DotNetNuke Provider für den WYSIWYG Editor FCKEditor zum download bereitgestellt. Zu finden under diesem Link.... Dieser Provider ist ein VB.NET OpenSource Projekt (und damit kostenlos) und stellt eine echte Alternative zur FreeTextBox dar - wenn nicht sogar eine besser Lösung. Die einzelnen Features werden auf der Website näher erklärt..... Wer eine deutsche Übersetzung sucht ist auf DeutschnetNuke gut aufgehoben.  

Wird DotNetNuke kommerziell?

Der Titel ist mit Sicherheit etwas provokativ gestellt; aus folgendem Grund: In den frühen Morgenstunden des 24.12 kam der zweite Newsletter - finde die Newsletter übrigens super - von DotNetNuke.com. Hauptthema des Newsletter war das "DotNetNuke® Benefactor Program", dabei handelt es sich um en Mehrwert-Programm rund um DotNetNuke. Insgesamt gibt es vier Programmstufen von 99$ - 799$ mit unterschiedlichen Inhalten bzw. Möglichkeiten (Details hier). Ist das der erste Schritt aus DotNetNuke ein komerzielles Produkt zu machen? Ich denke nein und es ist eine gute Möglichkeit das Projekt auf Dauer zu sichern.Ob es das Coreteam allerdings hinbekommt ihre Progamm auch so umzusetzen bleibt abzuwarten. Hans-Peter Schelian (dnnportal.de) hat dazu auch einen Blogeintrag geschrieben und er als offizieller Team Leiter eines DotNetNuke Unterprojekts hat noch mehr Einblick .... Warten wir ab .....

Cooler ASP.NET Kalender im Outlookstyle

Habe gerade bei The Code Project ein ziemlich cooles ASP.NET Control gefunden. Damit kann man einen Kalender genau wie in Outlook darstellen: http://www.codeproject.com/useritems/daypilot.asp Habe das Control selber noch nicht ausprobiert aber die Demo sieht schon mal sehr vielversprechend aus! Das Beste zu Schluß: Es ist ein OpenSource Projekt ;-)  

SQL Server and MSDE Web Interface

Ich habe gerade ein Tool gefunden mit dem man die MSDE bzw. den SQL Server auch ohne Enterprise Manager verwalten kann. Es bietet nicht die komplette Palette aber die wichtigsten Objekte können damit verwaltet werden Tabellen / Stored Procedure / User... Dieses macht natürlich besonders bei der MSDE nützlich, da man lizenzrechtlich nicht mit dem Enterprise Manager auf die MSDE zugreifen darf! http://www.aspenterprisemanager.com/ Dieses Tool ist ein webbasiertes Managementtool und OpenSoruce.

Die Zukunft von DotNetNuke

Michael Gandke kommt hier (schon wieder) zu dem Fazit, daß es sich mit einem Opensource Portalsystem wie DotNetNuke als Dienstleister und als Kunde gut leben läßt. Da schliesse ich mich doch gerne an. Ach so ... na klar biete ich (also wir) Dienstleistungen rund um DotNetNuke an. Das sogar hauptberuflich. Mehr Informationen zu Installation, Support, Modulen, Entwicklung usw. gibt s hier.

Mit DotNetNuke und Opensource auf der sicheren Seite

Also ich bin richtig froh, dass DotNetNuke Opensource ist. Da wir mittlerweile mehrere große Projekte mit DotNetNuke realisiert haben oder gerade noch dabei sind, kann die Abhängigkeit von einem Anbieter für unsere Kunden und deren Geschäftsmodelle im Internet katastrophale Konsequenzen haben. Selbst wenn DotNEtNuke plötzlich nicht mehr frei und opensource wäre, könnten wir mit dem bisherigen STand 3.1 problemlos weiterentwickeln. Interessanterweise liefern die besten Argumente für DotNetNuke und Opensource-Software häufig genug die Fürsprecher anderer Programme ... wie auch hier http://blog.gandke.de/CommentView,guid,6f0815c7-ff41-4b2a-a657-7512bb94c58e.aspx  

DotNetNuke in Unternehmen profesionell einsetzbar?

Michael Gandke hat sich hier in seinem Internet-Marketing-Blog einige Gedanken darüber gemacht, ob es sich lohnt, DNN professionell als Unternehmens-Website einzusetzen. Um sein Ergebnis vorwegzunehmen: Ja es lohnt sich!

DotNet / Mono / Linux / arbeiten ohne Installation

Eine sehr coole Möglichkeit für .NET Entwickler sich mit dem Open Source Projekt Mono zu beschäftigen - ohne dabei direkt ein System mit Linux zu installieren - bietet eine Lösung Namens Monopix. Dabei handelt es sich um erweiterte Lösung von Knoppix die folgende Komponten beinhaltet: Mono runtime environment, complier and class libraries, Monodevelop - Mono enabled IDE, XSP - ASP.NET web server, GTK# - for desktop applications (sample included), MySQL database server, Quickstarts and Mono walkthroughs and tutorials Sehr cool sind auch das Tutorails, dabei handelt es sich um Videos: http://www.monoppix.com/tutorials.php  

.NET auf der Linuxplattform / Mono

In Dotnet-Kreisen ist es ja längst bekannt, ein OpenSource - Projekt mit dem Namen Mono, beschäftigt sich damit DotNet auf Linux zu portieren. Sehr spannender Stuff :)Das dieses auch in der Praxis funktionieren kann, wurde durch ein paar ASP.NET Anwendungen bewiesen: Unter http://go-mono.com/ports/ findet man einige Webanwendungen die auf Linux (also unter dem Mono Framework) laufen.

Opensource Lizenz GPL wird überarbeitet

Die mittlerweile 14 Jahre alte GPL entspricht nicht mehr den Anforderungen der heutigen Zeit. Deswegen wird in vielen Fällen die GPL einfach ignoriert. Derzeit wird von Anwälten die sich auf Lizenz- und Urheberrecht spezialisiert haben ein neuer Entwurf  erarbeitet, der dann der in der Community und der Opensource Initiative http://www.opensource.org/ vorgestellt wird. Mit einer neuen Version ist aber nicht vor Sommer 2006 zu rechnen.   Weitere Infos:http://www.computerwoche.de/index.cfm?pageid=254&artid=71169&main_id=71169&category=8&currpage=2&kw=

Opensource Projekt -> Firebird - Anbindung

Da es für Dotnetnuke mittlerweile nur noch einen Datenbankprovider gibt, wäre es doch sehr schön weiter kostenlose Alternativen zu schaffen. Aus diesem Grund hat sich in den letzten Tagen eine Gruppe zusammengefunden, die sich nun mit der Erstellung allternativer Datenbankprovider beschäftigt.Derzeit besteht das Team aus drei Leuten - Tom www.dbresource.de, Hans-Peter www.dnnportal.de und meiner Person. Bin sehr gespannt wie sich das weiterentwickelt. Die ersten Schritte sind auf jeden Fall gemacht. Wäre doch schön, wenn DotNetnuke nicht nur mit dem MS SQL-Server sondern auch mit Firebirdsql oder MySQL zusammenarbeiten würde .... Mehr in den nächsten Tagen!